Zimtschnecken

Himmlisch duftende Zimtschnecken!

Es gibt nichts tolleres, als wenn der Duft von frisch gebackenen Zimtschnecken sich im ganzen Haus ausbreitet. Mmm…dann kann man es kaum noch erwarten bis die leckeren Schnecken endlich fertig sind und am besten noch lauwarm verspeist werden können.

Da ist es kein Wunder, dass die Zimtschnecken bei mir keine lange Überlebensdauer haben ;).

Die  ursprünglich schwedischen Leckerbissen sind eigentlich zu jeder Jahreszeit super, aber wenn es draußen kalt und schneller dunkel wird  schmecken sie zu einem warmen Getränk noch ein kleines bisschen besser.

Für die Zimtschnecken benötigt ihr folgende Zutaten:

Hefeteig:

500g Mehl  plus  ein paar extra Löffel zum ausrollen des Teigs

55 g Zucker

1 Prise Salz

1 Päckchen Trockenhefe

1 Ei

200ml Milch

5 EL Pflanzenöl

Zimt-Zuckerfüllung:

100g Butter und etwas Butter zum ausfetten der Form

80g Zucker und etwas Zucker zum ausstreuen der Form

1 TL Zimt

Zuckerguss:

5 EL Puderzucker

3 EL Zitronensaft

Backzeit:  ca. 20-25min bei 160 Grad Umluft

 Los geht´s…

Für den Hefeteig Mehl, Zucker, Trockenhefe und die Prise Salz in einer Schüssel miteinander vermengen. Die Milch in der Mikrowelle oder auf dem Herd erwärmen bis sie lauwarm ist. Wichtig: die Milch darf nicht kochen/heiß sein, denn sonst geht die Hefe kaputt und der Teig nicht auf. Anschließend die Milch zu der Mehlmischung dazu geben. Das Ei und das Pflanzenöl ergänzen und alle so lange kneten bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Die Schüssel mit einem Küchentuch abdecken und an einem warmen und zugfreien Ort ca. 1 Stunde gehen lassen bis er doppelt so groß ist. Hefeteig ist sehr sensibel, denn schon ein offenes Fenster kann dafür sorgen das der  Teig nicht geht – also an einen geschützten Ort stellen.

In der Zwischenzeit eine passende Form (ca. 30cm Durchmesser) raussuchen. Ich habe eine Pieform genommen, es kann aber auch gut eine Auflaufform verwendet werden.  Die Form mit etwas Butter ausfetten und mit Zucker ausstreuen. Zimt und Zucker für die Füllung vermischen und kurz bei Seite stellen.

Den aufgegangenen Teig nochmals ordentlich durchkneten und anschließend mit dem Nudelholz auf  einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 1cm Dicke ausrollen. Der ausgerollte Teig sollte ein Quadrat ergeben.

Die Butter für die Füllung erwärmen bis sie flüssig wird. Mit einem Pinsel den Teig dünn mit der flüssigen Butter bestreichen und dann die Zucker-Zimt-Mischung gleichmäßig auf das Teigquadrat geben. Nun den Teig stramm aufrollen, so dass eine Teigrolle entsteht. Mit einem Messer ca. 3cm dicke Scheiben schneiden und in die vorbereitete Form geben. Anschließend die restliche flüssige Butter über die Schnecken gießen und alles nochmal ca. 30 min ruhen lassen. Den Backofen auf 160 Grad (Umluft) vorheizen. Die Zeit ggf. schon mal nutzen um die Küche wieder auf zu räumen – dann kann man sich nachher direkt auf die leckeren  Zimtschnecken stürzen ;).

Nach 30 min die Form in den Ofen geben und die Zimtschnecken auf mittlerer Schiene ca. 20-25 min goldbraun backen.

Fast fertig…

Wenn die Zimtschnecken noch lauwarm sind, den Puderzucker mit dem Zitronensaft vermischen und über das Gebäck geben.

 

Jetzt ist es endlich geschafft! Guten Appetit!

Eure

Sheila

 

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *